Natriumhydroxid- NaOH ("Natronlauge")
home
©stu2005/10/24 (last update)

NaOH ist fest, gut wasserlöslich und basisch - es löst sich im Wasser unter Bildung von Na+-Ionen und OH--Ionen. Die OH--Ionen sind verantwortlich für den basischen Charakter.

siehe auch "pH-Wert" und "Säuren und Laugen"

NaOH kann durch Elektrolyse einer NaCl-Lösung  gewonnen werden. Neben NaOH und Wasserstoff entsteht bei dieser "Chlor-Alkali-Elektrolyse"allerdings auch Chlor. Chlor und Chlorverbindungen sind in den letzten Jahren zusehends umstritten. In den reichen umweltbewussten Industrieländern geht die Verwendung von PVC in der Verpackung und von chlorierten Kohlenwasserstoffen (CKW, FCKW) als Treibgase zurück. Auch als Bleichmittel wird Chlor oft durch "Sauerstoffbleiche" ersetzt (z. B. in der Papierindustrie). Schließlich sind auch chlorierte Kohlenwasserstoffe, die als Pestizide verwendet werden in Verruf gekommen. Verfahren zur Gewinnung von NaOH ohne Chlor als Nebenprodukt wurden bereits entwickelt, sind aber teurer, als die Elektrolyse.

siehe auch "Wichtige Laugen" / 3. Klasse

Chlor-Alkali-Elektrolyse

Als Modellversuch für die Chlor-Alkali-Elektrolyse kann eine NaCl-Lösung mit Universalindikator im Hofmannschen Apparatel ektrolysiert werden: 

In der Lösung sind Na+-Ionen, Cl--Ionen,H3O+-Ionen und OH--Ionen 

An der Anode scheidet sich Cl2 ab, 
an der Kathode entsteht H2-Gas (da Wasserstoff edler ist als Natrium) 

2 H3O+ + 2 e- => H2+ 2 H2O  (Wasserstoff wird reduziert) 
2 Cl-   =>  Cl2 + 2 e-  (Chlor wird oxidiert) 

Im Wasser bleiben schließlich Na+-Ionen und OH--Ionen.


Technisch wird das Verfahren etwas anders durchgeführt.

NaCl          + 
H2O=>
"Sole" 


ELEKTROLYSE

Cl2
+
H2
NaOH
verflüssigen
HCl
flüssiges Chlor
33% Salzsäure
Wasserstoff
50% Natronlauge
 
PVC, Papier,
Cellulose, Holzschutz
Textilindustrie
Bleichen, Desinfektion
Metallurgie,
Papier, Cellulose,
Lebensmittel
Pharmazeutika
Ammoniak, Dünger,
Methanol,
Fetthärtung,
Reduktionsmittel
Kunstseide, Viskose
Papier, Cellulose
Seifen, Waschnmittel

"Natronlauge" (Seilnachts Homepage)

Zurück zum Hauptmenü
home