Stickstoff - Stickoxide
 home
© stu 2003/04/30

Stickstoff ist ein Nichtmetall, gasförmig, farblos, geruchlos, sehr reaktionsträge, siedet bei -196°C und kommt zu 78% in der Atmosphäre in 2-atomigen Molekülen als N2 vor. Stickstoff hat fünf Außenelektronen, ist meistens 3- oder 5-wertig, kann aber auch andere Wertigkeiten haben. 
Stickstoff ist eines der wichtigsten Elemente des Lebens, da es in den Aminosäuren enthalten ist (aus Aminosäuren sind die Eiweißstoffe aufgebaut). Mensch, Tier und Pflanzen können den Luftstickstoff nicht zum Aufbau von Aminosäuren nutzen. Menschen und Tiere müssen tierisches oder pflanzliches Eiweiß mit der Nahrung zu sich nehmen. Pflanzen nehmen Stickstoff als Nitrat auf. Dieses bekommen sie aus Stickstoffverbindungen, die dem Boden zugeführt werden.

Flüssiger Stickstoff wird zum Kühlen verwendet, gasförmiger Stickstoff als Treibgas in Sprays, als Füllung von Glühbirnen und in der Lebensmittelindustrie für Schäume (z. B. für aufgeschlagene Topfencreme, für Cottage-Cheese und für Schlag aus der Spraydose).

Stickoxide - NOx

Distickstoffmonoxid - N2O "Lachgas", wird zur Narkose und als Treibgas verwendet. 
Es gibt im Boden Bakterien, die aus Nitraten (Dünger) N2O  herstellen.
Stickstoffmonoxid - NO farbloses giftiges Gas, reagiert an Luft zu  NO2.
Stickstoffdioxid - NO2 braunrot, giftig, Zwischenprodukt bei der HNO3 - Herstellung.

Stickoxide entstehen - bei Blitzschlag 
- im Lichtbogen 
- bei Verbrennungen mit Luft (Auto, Kraftwerk, etc.)

Reaktionsgleichungen:
1) Aus Stickstoff und Sauerstoff bildet sich Stickstoffmonoxid.
2) Aus Stickstoff und Sauerstoff bildet sich Stickstoffdioxid.
3) Aus Stickstoff und Sauerstoff bildet sich Distickstoffmonoxid.
4) Aus Ammoniak und Sauerstoff entstehen Stickstoffmonoxid und Wasser.
5) Aus Ammoniak und Sauerstoff entstehen Stickstoffdioxid und Wasser.
6) Aus Stickstoffmonoxid, Wasser und Sauerstoff entsteht Salpetersäure.
7) Aus Stickstoffdioxid, Wasser und Sauerstoff entsteht Salpetersäure.  (Siehe Lösungsseite)

Stickoxide sind also natürlichen Ursprunges (Blitzschlag), Umweltschadstoffe (Verkehr, kalorische Kraftwerke, Industrie) und wichtige Zwischenprodukte bei der Herstellung von Salpetersäure aus Ammoniak.

Entstickung von Abgasen - "Denox"

Luft besteht zu 78% aus N2 und zu 21% aus O2. Daher bilden sich bei Verbrennung mit Luft (vor allem bei höheren Temperaturen) Stickoxide (NOx). 
siehe auch "Luftschadstoffe"

Lösungen
Zurück zum Hauptmenü
Stickstoffkreislauf
home